Montag

Kunstuni Linz

Also, ich hab da so ne Freundin und die studiert jetzt seit einer Woche auf der Kunstuni in Linz. Und auch wenn sie gefälligst wieder nach Wien kommen soll, freu ich mich für sie. Die Uni ist auch wirklich sehr schön und kreativ und cool und sehr freundlich. Und weil ich mit beim Tag der offenen Tür war, der übrigens schon etwas länger her ist, hab isch mir halt dacht, datt ich ihr zu Ehren ein wenig von dem kreativen Haus im Bundesland des oberen Österreichs zeig.

http://www.grandepedro.at/_admin/bilder/205-LinzPlatz.jpg
Moi, sogar noch mit Pferdekutsche. Alt aber gut: In Linz beginnts!
So ein bisschen Barock ist die Stadt schon, hübsch kleine Häuschen und dazwischen grade Neubauten.
1. Werkstätte: Papiermacherei. Als aller erstes waren ja die Chinesen so gefinkelt und dann erst die hyper Europäer.
 
Papierpresse (es gibt sogar Ökopapier aus Schafsmist, das nenn ich Wiederverwertung)
Dazugehörige Wasser-Papierflockenbecken.
Schöne Modellarbeit.

Alles was bunt ist, ist genäht oder gestickt. Ein tolles Stück aus der Textilwerkstatt.

Tolle Verschlussidee, echt schöner Schnitt, bin hellauf begeistert, leider war das Material nicht von so guter Qualität. Also bitte immer ein gutes Material nehmen, denn die ganze Mühe soll sich ja auch langfristig lohnen und nicht nach der ersten Putzerei eingehen!

Ich hoffe man kann es lesen und ein bisschen erkennen, wollte es schon per Compi nachschreiben, aber dann geht das Handgezeichnete Flair drauf, also für alle, die nichts erkennen können: Zeichnen ist die Schwebe zwischen Zuversicht (Spitzer) und Scheitern (Radiergummi) :)

Irgendwas kreatives, woher soll ich das wissen.

Ganz fein geknotete und gedrehte Drahtdingstibusmis, echt schön.

Ne Keramikwerkstatt gibt auch, coolio Sachen konnte man da sehen, leider nicht alles fotografierbar.

Ein blauer Baum, wowi. Da und nirgends anders ist due Uni.
 

Geeeenaaauuu da will ich hin, also wirklich, das ist das was ich schon immer gesucht habe, ne Disko, die unterirdisch unter ner Kreuzung in unheimlichen Gängen seinen Platz hat. HUii. Ganz zu schweigen von der Werbung.





Wellenschneidbrett mit Wellenschlachtmesser.
 
 

Malereiwerkstatt.
Ich steh auf kreatives Chaos. Da will man gleich zum Rumpanschen . . . äh ich meine Malen anfange.
 

Den find ich echt hyper hyper preppy.

Das schaut aus wie ne fade Fotografie, ist aber ein mindestens 2 m langes Bild, das mit Bleistift oder so kohleähnlichem Zeugs gezeichnet wurde. bam oida, kann ich da nur sagen.
Wow, ich weiß echt nicht, was das ist, aber es ist sehr schön.
 
Experimentelles Gestalten - Werkstatt, da hab ich mich am Wohlsten gefühlt, jeder und jede hatte so eine kleines Grätzeleck für sich. Wie kleine Kretivhöhlen.


Yeah, das ist mal ein Couchsessel. Lohnt isch mal ein Nickerschen zu makken.

Auf ein Wiedersehen Linz!










1 Kommentar:

Franzi hat gesagt…

Also alles gefällt mir nicht wirklich. Aber ein paar Schmuckstücke sind wirklich dabei. Der Mantel und der Verschluss sehen toll aus, aber wenn du sagst, nicht zu gebrauchen...
Sehr schöne Bilder. Nur bei ein paar Dingen überleg ich immer noch, ob das wirklich Kunst ist!