Donnerstag

Die Graphische - Ein halber Tag

Manchmal will man sich eine Bildungseinrichtung anschauen und dann fährt man da einfach hin. Reiner Zufall, das das das schon wieder ganz in der Nähe von der Hütteldorferstraße ist. Die jungen Dinger von 14 bis schätze 23 haben da einige Möglichkeiten ausgestattet mit einem eigenem Fotostudio, Dunkelkammer, Computerlaboren etc. 
Es gab da so einen Bildschirm mit einem Spot, so würd ichs jedenfalls nennen, wo Grisseman´s Stimme einem erklärte, was denn eigentlich ein/e GrafikerIn denn so sei und tue, unterstützt von originellen animierten Grafiken. Und wenn man sich all die Projekte anschaut, die sie so machen, kriegt man wirklich Lust auch einfach drauf los zu schneiden, photoshoppen, zeichnen, werkeln und so weiter.

 
  
  
Keine Ahnung welches von denen allen die echte Person ist. Glaubt mir so einfach wie es aussieht ist es nicht.

 
  
  
 
 
 

Keine Kommentare: