Dienstag

Blue Ribbon Night in der Phoenix Bar

Wir kamen gerade rechtzeitig um den weltbesten Beatboxer - mhhm - und die Promimodeschau anzuschauen. Es war für einen guten Zweck gedacht, welchen genau habe ich leider schon vergessen.
Ich weiß nicht gerade sehr nett von mir, aber ich glaub es war für Kinder. Jedenfalls haben sie Lose verteilt und sorgten für Unterhaltung pur mit Coco von Chanel - einer schlecht Playback, dafür sehr um Stimmung bemühten Dragqueen im Leo Outfit - dem besagten mondialen Stimmkünstler und einer Menge Models und Nicht-AB-Promis mit Mode von Fräuleinwunder und Co.
Es war unterhaltsam und irgendwie peinlich, aber was ich dafür sehr hochhalten muss, alle haben versucht Stimmung zu machen, die Leute zum Mitmachen zu bewegen und sich für Kinder, die´s halt nicht so gut haben den Affen zu machen.

Danke für das Bemühen und Nichtdanke für das furchtbare Spektakel.


Partycrew


stylishe Location mit weißen Liegegelegenheiten 


Robert und ich


Coco von Chanel - übrigens irrsinnig origineller Name - noch angezogen


schon leicht entblättert


Gag-Kakerlake am Boden, wenigstens irgendjemand zeigte einen Sinn für Humor


ja dat is er der weltbeste Beatgeboxte mit seinen Biene Maja-Cover 


modische Zuseherinnen 

erste Modeschau: Fräuleinwunder



 
 
 
das einzig geschmackvolle Outfit des Abends, nein wirklich das Mauve und der Carmenschnitt aus Seide ist wirklich eine gute Idee 

 
 
die Designerin


die Promi-Modeschau:


Woher soll ich das wissen? Ich muss geau so raten, wer das ist. Ich glaube irgendwas mit Friseur oder so.


 
Ich glaub das ist eine Gräfin oder so.


Keine Ahnung


Die erkenn ich auf 5m: Niddl von Starmania 2003. Lang lang ists her. Sang dann auch noch, was gar nicht mal so schlecht war.


 
bieeeeep wer glaubst du?


wieder nicht, dafür waren ihre Stiefel supercool, naja der Absatz


 
Maria Lahr, österreichische Malerin


von Fashion Week known: Torsten


Grand Finale


Tombola Gewinn von Robert: Moderation bei Topmodel TV, ich hoffe das wir toll, er hat sich so gefreut drüber 



Wieder ein Abend ging zu Ende und wieder wurde ein wenig Zeitgeschichte festgehalten.


I.v.Sp.




 



Keine Kommentare: